Reisetipps Elsass

Route des Cretes

Die Route des Crêtes, die Vogesenkammstraße, zählt zu den imposantesten Bergstraßen Frankreichs. Die aussichtsreiche Route des Crêtes verläuft entlang des Hauptkammes der Südvogesen fast durchweg auf 1200 m Höhe.

Route des Cretes

Route des Cretes

Foto: K. Brandt

Die Route des Crêtes, die Vogesenkammstraße, zählt zu den imposantesten Bergstraßen Frankreichs. Die aussichtsreiche Route des Crêtes verläuft entlang des Hauptkammes der Südvogesen fast durchweg auf 1200 m Höhe.
Ursprünglich wurde sie im Ersten Weltkrieg von französischen Truppen als Versorgungsstraße angelegt. Heute sind auf ihr in den schneefreien Monaten vor allem die Besucher der Vogesen unterwegs. Sie führt auf 75 km Länge vom Col du Bonhomme im Norden über den Col de la Schlucht, Hohneck, Markstein, Grand Ballon und Cernay bis Thann im Süden.
Die Route führt vorbei an mehreren Schauplätzen des Ersten Weltkrieges und streift den höchsten Berg der Vogesen, den Grand Ballon.
Meist säumen Laub- und Mischwälder die Straße, oder es bieten sich herrliche Ausblicke auf die bewaldeten Hänge der Vogesen, auf die Rheinebene und den gegenüberliegenden Schwarzwald. An klaren Tagen reicht die Fernsicht bis zu den Schweizer Alpen und dem Montblanc.

Strecke Route des Cretes

Route des Crêtes im Sommer

Im Sommer sind auf der Route des Crêtes Autofahrer, Motorradfahrer, Radrennfahrer und Wanderer unterwegs. Der Fernwanderweg GR 5 verläuft parallel zum Kamm; 200 km Wanderwege sind markiert.
Von der Elsässischen Weinstraße führen viele Zufahrtsstraßen zur Route des Crêtes, einige sind kurvenreich und schmal. Zahlreiche Fermes betreiben Milch- und Käsewirtschaft.
Teilweise bieten sie auch Vesperstuben und Übernachtungsmöglichkeiten an.
Zu ihren Spezialitäten gehört neben dem Käse auch Heidelbeerkuchen (Tarte myrtille).

Route des Crêtes im Winter

Die Straße zwischen Hohneck und Grand Ballon kann von Mitte November bis Ende April zugeschneit sein und ist dann gesperrt. Dann wird sie zu einer beliebten Langlaufloipe. Für Alpin-Skiläufer gibt es 14 Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. Die besten Skigebiete sind am Col de la Schlucht und bei Le Hohneck.