Zum Vorhofkopf von Kaysersberg

Sie sind hier: Reisetipps Elsass » Info von A-Z » Sport und Aktivitäten » Wandern

Kaysersberg - Fliegerkapelle - Chalet Jean Weibel - Kirschenweg

Informationen

Charakter

ideale Frühlings- oder Herbstwanderung auf Bergpfaden und Forstwegen, herrliche Ausblicke auf Kaysersberg

Gehzeit

ca. 2,75 h

Weglänge

8,5 km

Markierungen

bis Fliegerkapelle blaues Kreuz, Richtung Col de Herrenwassen gelbes Kreuz, dann blaues Dreieck hinüber zum Chalet Jean Weibel, blaues Dreieck auch für den Rückweg über das Rehbachtal nach Kaysersberg

Beste Jahreszeit

Frühjahr und Herbst

Ausgangs- und Endpunkt

Kaysersberg

Parkplatz

Kaysersberg am Stadtrand (Parkplatz an der Weiss)

Wanderkarte

Carte des Vosges, 1:25.000, Hohneck, Petit Ballon, Trois Épis

Infos

Kaysersberg

Unterkunft

Hotels in Kaysersberg

Wegverlauf

Vom Parkplatz in Kaysersberg geht man am Friedhof vorbei hinüber zur Weissbrücke, wo man den Fluss und die westliche Umgehungsstraße überquert. Gleich gegenüber beginnt der mit blauem Kreuz markierte Bergpfad, der den Wanderer durch den Hangwald in Serpentinen zu einem offenen Feldweg bringt. Hier hat man einen großartigen Blick zur Stauferburg und auf Kaysersberg . Der nun bald wieder durch den Mischwald verlaufende schmale Pfad verflacht sich zunehmend und führt zur Anhöhe 446, wo das als Fliegerkapelle bezeichnete kleine Marterl an der Wegkreuzung steht. Hier nimmt man, weiter aufwärts führend, den markierten Waldpfad Richtung Col de Herrenwassen (gelbes Kreuz). Nach kurzem Anstieg man erneut eine schone Sicht hinunter ins Tal des Walbaches, der von Labaroche nach Ammerschwihr fließt. Rechts schaut der Vorhofkopf von Kaysersberg herunter, dahinter erscheint der Galtzturm mit der großen Christusfigur. Der Wiesenweg führt nun direkt Richtung spitzen Bergkegel. Bevor man wieder in den Wald gelangt, schwenkt die Route nahe dem Col de Herrenwassen an einer Gabelung, Höhe 673, rechts ab. Zuerst steigt der mit gelbem Kreuz markierte Waldweg nochmals etwas an, bevor er unter dem Vorhofkopf noch Norden leitet und ab hier mit blauem Dreieck gekennzeichnet ist.
In einer knappen Stunde erreicht man von der Fliegerkapelle aus die Vogesen-Clubhütte Chalet Jean Weibel mit Rastplatz. Dort kreuzen sich wieder einige Wege, von denen man für den Rückweg die Strecke durch das Rehbachtal (blaues Dreieck) wählt. Schon nach zehn Minuten mäßigen Abstiegs kommt man zum Arbre du Centenaire/Hundertjahrfeier-Baum und gleich danach zur nächsten großen Kreuzung mehrerer Waldwege. Von hier geht es nordöstlich weiter (blaues Dreieck) und dann in Spitzkehren in den sogenannten Kirschenweg abwärts zum Rehbach. Man folgt dem Sträßchen des Rehbachtals, überquert wieder die Umgehungsstraße und ist in wenigen Minuten im nördlichen Teil von Kaysersberg. Die nächste Straße führt parallel zum Fluss und führt nach einen halben Kilometer an einer Straßenkreuzung links in die Altstadt zur alten Weissbrücke, dem Ausgangspunkt für eine Stadtrundgang.

Unterkunft suchen

Booking.com

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen klicke Sie bitte hier.