Route des Crêtes im Sommer

Im Sommer sind auf der Route des Crêtes Autofahrer, Motorradfahrer, Radrennfahrer und Wanderer unterwegs. Der Fernwanderweg GR 5 verläuft parallel zum Kamm; 200 km Wanderwege sind markiert.
Von der Elsässischen Weinstraße führen viele Zufahrtsstraßen zur Route des Crêtes, einige sind kurvenreich und schmal. Zahlreiche Fermes betreiben Milch- und Käsewirtschaft.
Teilweise bieten sie auch Vesperstuben und Übernachtungsmöglichkeiten an.
Zu ihren Spezialitäten gehört neben dem Käse auch Heidelbeerkuchen (Tarte myrtille).

Strecke

Route des Crêtes im Winter

Die Straße zwischen Hohneck und Grand Ballon kann von Mitte November bis Mitte März zugeschneit sein und ist dann gesperrt. Straßenschilder warnen davor, dass bei Nichtbeachtung haftbar gemacht werden kann.
Einige Abschnitte werden zu Langlaufloipen umgewandelt. Für Alpin-Skiläufer gibt es 14 Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. Die besten Skigebiete sind am Col de la Schlucht und bei Le Hohneck.